IKUWO

Solidarität mit dem IKUWO

IKUWO bedeutet…

„Für mich gehört das IKuWo mit seinen Filmabenden, Konzerten, Diskussionsrunden, aber auch einfach nur als Ort zum Sein oder Tischtennis fest zum kulturellen Angebot einer weltoffenen Universität- und Hansestadt. Auch das IKuWo ist Greifswald!“ – Ulrike Berger

 

 

 

 

Feine Sahne Fischfilet

 

 

 

 

 

„Das IKuWo ist ein Ort, an dem sich Menschen
ausprobieren können, lernen wie man Veranstaltungen plant und durchführt. In meinen Augen ein Ort, der für gutes Miteinander und gute Stimmung steht.“ – Michael Steiger (Moderator für Jugendbeteiligung)

 

 

 

 

„GREIFSWALD FÜR ALLE solidarisiert sich mit dem IKUWO, weil wir als weltoffene, junge Stadt eine starke Zivilgesellschaft mit vielfältigen Kultur- und Bildungsangeboten brachen. Greifswald nur mit IKUWO!“

 

 

 

 

 

„Fick auf eure Burschenschaft, wenn wir auf eure Party kommen, machen wir dein Pavillon zum Stadion.“  – Hinterlandgang

 

 

 

 

 

„Das IkuWo ist ein wichtiger Begegnungsort für zahlreiche Vereine, Initiativen und Menschen, die sich für Kultur, Vielfalt und das zivilgesellschaftliche Leben in Greifswald engagieren. “  – Tino Höfert

 

 

 

 

 

„Gegen die Kriminalisierung des Vereins und des Hauses“
– Gregor Kochhan

 

 

 

Krach

 

 

 

 

„Das IKuWo steht für eine selbstbestimmte und freie Kultur. Außerdem ist der Verein eine wichtige Stimme gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Das unterstützen wir.“
– Marion Heinrich, Dr. Mignon Schwenke, Dr. Joern Kasbohm (DIE LINKE)

 

 

 

„Das IKuWo als alternativer Ort zum politischen Austausch, diskutieren, feiern, wohnen und leben ist gerade in Zeiten des rechtsrucks ein notwendiger, unverzichtbarer Raum, der meine volle Unterstützung hat. Die Diffamierungen verfolgen letztlich nur eins: den Rechtsruck weiter voranzutreiben. Allen, denen eine freie und offene Gesellschaft wichtig ist, sollten diese Diffamierungen aufs schärfste zurückweisen. Solidarität mit dem IKuWo!“
– Katharina König-Preuss (MdL Thüringen)

„Greifswald wäre ohne das IKuWo ärmer.“
– Peter Madjarov

 

 

 

 

„Ganz klar, Solidarität mit dem IKuWo in Greifswald. Hört nicht auf Meinungsmache, hört nicht auf irgendwelche Medien, die das Haus in den Dreck ziehen! Es geht um Kultur, es geht um Vielfalt – dafür steht das IKuWo in aller erster Linie. Solidarität mit dem wunderschönen Haus in Greifswald.“ – Marteria

 

 

 

 

„Kultur braucht Freiheit und Spielraum, Kultur ist Begegnung und manchmal unbequem. Das gefällt nicht allen, muss es aber auch nicht. Es ist ebenso bezeichnend wie entlarvend, aus welcher Richtung jetzt die lautesten Verbotsforderungen kommen. Möwe & die Ölmützen erklären sich solidarisch mit dem IKuWo Greifswald. Für Freiheit, Vielfalt und Toleranz!“
– Möwe und die Ölmützen

 

„Solidarität mit dem IKUWO? Selbstverständlich! Natürlich! Menschlich! Denn wer Projekte, Initiativen, Freiwilligkeit, Ehrenamt, Menschen und ziviles Engagement kriminalisiert, hat das Grundgesetz nicht verstanden.“
– Biggi Schulz

 

 

 

 

solidarity at sea

 

 

 

 

„Ich unterstütze das IKUWO, weil ich fest überzeugt bin, dass es auch in Greifswald keine rechtsfreien Räume geben darf.“ – Anne Wolff

 

 

 

„Wir erklären uns solidarisch mit dem IKuWo und seinen Bewohner*innen. Links-alternative Räume sind in einer Zeit des wiedererstarkenden Rechtsextremismus wichtiger denn je. Hoch die interkulturelle Solidarität!“ – linksjugend [’solid] MV

 

 

„Das IKUWO ist uns ein jahrelanger, verlässlicher Partner für gute Veranstaltungen und gemeinsame Aktionen. Es ist ein wichtiger und unverzichtbarer Ort, der für ein vielfältiges und tolerantes Greifswald steht. Gerade in diesen Zeiten brauchen wir Orte und Räume, in denen sich alle Menschen wohl fühlen, austauschen, bilden und feiern können!“
– Der Vorstand der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV 

 

Wenn Ihr Lust bekommen habt euch an der Fotoaktion zu beteiligen und euch solidarisch mit dem IKuWo zu zeigen, dann gibt es folgende Möglichkeiten:

– meldet euch bis zum Ende der Sommerpause unter: presse@ikuwo.de
– kommt zum Plenum dienstags um 19:00 Uhr im Vereinscafé in der Goethestraße 1
– beteiligt euch am Flashmob Anfang Oktober auf dem Greifswalder Marktplatz (nähere Infos folgen)

Auch wenn Ihr eine Idee für eine Veranstaltung jeder Art (z.B. ein Konzert, eine Lesung, eine Soliparty oder einen Vortrag usw.) habt, könnt Ihr sie gerne an uns herantragen. Bevor wir dienstags mit vereinsinternen Themen beginnen, gibt es einen offenen Teil des Plenums in dem ihr Eure Veranstaltungsorschläge einbringen könnt. Zu diesem Teil seid ihr herzlich eingeladen.

Finanzielle Unterstützung

Leider ist nicht alles mit ehrenamtlicher Arbeit und Sachspenden zu leisten, so ist auch finanzielle Hilfe willkommen. Unten finden Sie unsere Bankverbindung, dorthin können Sie Spenden überweisen. Vielen Dank!

Internationales Kultur- und Wohnprojekt e.V.
Sparkasse Vorpommern
Bankleitzahl: 150 50 500
Kontonummer: 232 0067 50

IBAN DE 68 1505 0500 0232 0067 50
Verwendungszweck: Spende

Bei Wunsch können wir jederzeit eine Spendenquittung ausstellen. Spenden sind von der Steuer absetzbar. Danke!