IKUWO

Vortrag: Georg Lukacs – Geschichte und Klassenbewusstsein

Vortrag: Georg Lukacs – Geschichte und Klassenbewusstsein

Geschichte und Klassenbewusstsein (1920) hat die marxistische und
neomarxistische Theoriebildung im 20. Jahrhundert grundlegend beeinflusst. Der Vortrag wird sich mit der im Buch entwickelten „Theorie
der Verdinglichung“ im Verhältnis zu Theorie und Praxis auseinandersetzen. Er soll Interessierten dazu dienen einen Einblick und Zugang in das komplexe Werk zu erhalten. Dabei soll auch der heute noch hohe Stellenwert des Buches in der Kritischen Theorie vor dem Hintergrund Lukacs´ erkenntnistheoretischer und geschichtsphilosophischer Begründungen des „Klassenbewusstseins“
besprochen werden. Ein Abschnitt des Vortrages wird sich daher mit der Wirkungsgeschichte des Werkes – insbesondere mit Blick auf die Frankfurter Schule – auseinandersetzen.

(gefördert durch die Rosa Luxemburg Stiftung)

Details

Beginn

6. Juni 2019 - 20:00

Ende

22:00