Kopfleiste

Geschichte des Vereins

Die Idee zu diesem Projekt kam einigen jungen Leuten im Sommer 2000. Die Motivation erhielten sie aus Erfahrungen im Ausland, der gähnenden Leere vieler Häuser in der Innenstadt Greifswalds und der in Deutschland aktuelle Diskurs um Fremdenfeindlichkeit. Sie wollten die Begegnungen mit anderen Kulturen in Deutschland tatsächlich leben und so den Alltag bereichern.

So wurde im Winter 2000/2001 der Verein des Internationalen Kultur- und Wohnprojektes gegründet, dessen Basis in der ehrenamtlichen Arbeit junger engagierter Leute liegt. Noch fehlte ein Haus, doch bald fiel die Aufmerksamkeit auf die leer stehende Villa in der Goethestraße 1. Nach vielen Behördengängen und in Zusammenarbeit mit der BauBeCon (städtischer Sanierungsträger) und dem Stadtplanungsamt, wurde der Einzug im Januar 2001 möglich.

 

 

bullet Impressum bullet Login